Заголовок 3

©2019 by Knitrose.

Über mich

Ich heiße Olena Kimova.

Meine Firma heißt „Knitrose“ – „Knit“ ist Stricken, „Rosa“ ist der Name meiner Mutter. Stricken war unser gemeinsames Hobby.

Ich produziere gestrickte Kleidung für Rollstuhlfahrer, für Frauen mit eingeschränkter Mobilität .

Ich möchte, dass Frauen, die beim Anziehen die Hilfe benötigen, unter allen Umständen schön aussehen können, und pflegende Angehörige hatten nicht die Angst, ihren betreuten Schmerzen oder Unbequemlichkeit zuzufügen. Ich kenne diese Gefühle, weil ich im Seniorenheim als Freiwillige gearbeitet habe.

Meine Prinzipien

•    funktionelle Kleidung sollte auch schön sein

•    ich helfe denen, die anderen helfen

•    nicht sparen an Rohstoffen

•    Faire Produktion in Europa

Dies alles ist möglich dank der Unterstützung von Pflegepersonal vom Caritas Haus St.Klemens Wien bei der Produktgestaltung, der finanziellen Unterstützung durch die Erste Bank, und natürlich auch dank der Unterstützung meiner Familie und meiner Freunde.

Wenn Sie Ideen oder Fragen haben, schreiben Sie mir!

Wiener Wirtschaft 

Elena ist 53 Jahre alt und arbeitete viele Jahre als Projektmanagerin; seit ihrem 10. Lebensjahr strickt sie leidenschaftlich. Vor 4 Jahren zog Elena mit ihrer Familie aus der Ukraine nach Wien. Ohne Deutschkenntnisse konnte sie keine Arbeit finden, so ging sie als Freiwillige in ein Seniorenheim.Im Zuge dieser Tätigkeit wurde Elena klar, wie schwierig es für Menschen mit eingeschränkter Mobilität ist, sich anzuziehen. Also begann sie mit KNITROSE Ponchos zu designen, die leicht an- und auszuziehen sind.Mit jeder Garderobe optimal kombinierbar, natürlich in bester Qualität und schönen Farben. Schau’ dir diese hochwertigen und modischen Strickwaren unbedingt an!